Skip to content

Wachet auf, ruft uns die Stimme


"Wachet auf", ruft uns die Stimme der Wechter sehr hoch auf der Zinne,
"wach auf, du Stadt Jerusalem",
Mitternacht heist diese Stunde, sie rufen uns mit hellem Munde:
"Wo seid ihr klugen Jungfrauen?
Wohlauf, der Brautgam kommt; steht auf, die Lampen nehmt. Halleluja.
Macht euch bereit zu der Hochzeit, ihr messet ihm entgegengehn."

Zion, hart die Wechter singen; das Herz tut ihr vor Freude springen,
sie wachet und steht eilend auf.
Ihr Freund kommt vom Himmel prachtigt, von Gnaden stark, von Wahrheit machtig;
ihr Licht wird hell, ihr Stern geht auf.
"Nun komm, du werte Kron, Herr Jesu, Gottes Sohn. Hosianna.
Wir folgen all zum Freudensaal und halten mit das Abendmahl."

Gloria sei dir gesungen mit Menschen und mit Engelzungen,
mit Harfen und mit Zimbeln schan.
Von zwolf Perlen sind die Tore an deiner Stadt; wir stehn im Chore
der Engel hoch um deinen Thron.
Kein Aug hat je gespart, kein Ohr hat mehr gehert solche Freude.
Das jauchzen wir und singen dir das Halleluja far und far.